Mittwoch, 26. Oktober 2016

Gemeinsam Lesen #3

Puh, ich habe doch tatsächlich meinen übervollen gestrigen Tag überlebt. Und mich obendrein in Erfurt mit jeder Menge neuem Lesefutter eingedeckt. Ganz ehrlich, manchmal rätsele ich wirklich, ob ich nicht doch verrückt bin. Aber was solls. Wenn man einmal in Erfurt ist und jede Menge Zeit hat, muss man die schließlich auch nutzen.

Und heute hab ich mich mal ein bisschen mit allen möglichen Jobmöglichkeiten rund um mein Studium beschäftigt, denn wir haben gerade (oder besser hatten) die inova auf dem Campusgelände. Fazit: Jede Menge Süßkram, Stifte und Blöcke und obendrein gratis auch noch einige interessante Informationen. Außerdem hab ich mich mit einigen wenigen anderen zu einem "Stammtisch" mit drei Journalismus-Experten getroffen und auch dort jede Menge Nützliches gesammelt. Informationen und hoffentlich auch "Netzwerke". Und insgesamt zu wenig Schlaf gehabt (Spieleabend und um 7 Uhr anfangen zu müssen verträgt sich definitiv nicht gut), weshalb ich das Ganze hier jetzt langsam mal auf die Quintessenz herunterbreche und zum Punkt komme, nämlich der Gemeinsam-Lesen-Post. Also, Vorhang auf!

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Ich lese gerade "Pandemonium" von Lauren Oliver und bin aktuell auf Seite 223 von 350.
Die angepasste Lena von früher gibt es nicht mehr. Die glaubte, was man ihr sagte, und sich gegen die Liebe heilen lassen wollte. Dieses alte Ich hat Lena zurückgelassen auf der anderen Seite des Zauns, über den sie mit Alex geflohen ist. Hier, in der Wildnis, schließt sie sich dem Widerstand an. Ein Auftrag führt sie erneut in die Stadt. Und tief in ihrem Innern gibt sie die Hoffnung nicht auf, dass Alex doch noch am Leben ist. Sie muss ihn finden. Denn in ihrem Herzen lodert immer noch die Liebe.
Quelle: lovelybooks.de

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?


"Ich hasse dich, denke ich an Julians Stelle."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?


Es handelt sich ja bereits um den zweiten Teil der Amor-Triologie und ich habe es bis jetzt noch kein einziges Mal bereut, mir die Reihe als Lesefutter auszusuchen. Eigentlich empfinde ich Romane, die sich fast ausschließlich auf die Gefühlsebene bzw. auf Liebesgeschichten beschränken, als nicht so ganz meins, aber es ist nach Selection bereits die zweite Reihe in Richtung diesen Klientels, die das Eis bricht. Insgesamt mag ich den zweiten Teil etwas mehr als den ersten und empfinde ihn auch alls etwas spannender, weil nun auch noch Widerstand, Kampf und solche Dinge mit hineinspielen.
Gut gefällt mir auch die Schreibweise und die Perspektive. Es ist interessant und abwechslungsreich, denn die Autorin wchselt immer wieder zwischen einem aktuellen und einem früheren Strang hin und her, was es einfacher macht, die Spannung nicht zu verlieren.

4. Bist du ein Mängelexemplar-Jäger?


Eigentlich eher weniger. Zwar "wühle" ich schon gerne mal in den Kisten mit den Mängelexemplaren, aber primär nehme ich meine Lektüre trotzdem aus dem "normalen" Regal. Aber wenn ich ein gutes Buch preisreduziert bekommen kann (mit relativ wenig Beschädigung, versteht sich), dann nehme ich das schon gerne mit. Aber direkt Ausschau halten und immer wieder auf "meine" Romane bei den Mängelexemplaren hoffen tue ich trotzdem mit. Wenn ich etwas finde und mitnehme, dann handelt es sich um einen glücklichen Zufall.

Wie schaut es bei euch aus? Welches Buch versüßt euch die Zeit? Hinterlasst mit doch einen Kommentar oder besucht hier das Mutterschiff bei Schlunzen-Bücher. Ich gehe jetzt ins Bett und hole meinen versäumten Schlaf auf. Naja, und lese natürlich noch ein bisschen. Gute Nacht und vergesst nicht: Lest schön!
Eure Skylife

Kommentare:

  1. Huhu,

    die Reihe hab ich auch gelesen, aber ich mag Selection weitaus lieber. Schlecht ist sie aber nicht.

    Hier ist mein Beitrag:

    https://lesekasten.wordpress.com/2016/09/07/serienmittwoch-35-unsympatische-seriencharaktere/

    LG Corly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen,

      Wie gesagt, ich empfand/empfinde beide Reihen als gut, und dass, obwohl Liebesgescichten mit Dreiecksbeziehungen eigentlich als nicht ganz mein Ding erachte.

      Hast dir aber ein ganz nettes Buch herausgesucht. Bei mir steht se leider noch auf der Wunschliste.

      LG Skylife

      Löschen