Montag, 27. März 2017

Wölkchens Freitagsfrage #9

1. Gehst du dieses Jahr auf die Leipziger Buchmesse? Warst du schon einmal dort?


Ich freue mich riesig, dass es dieses Jahr wieder geklappt hat, zur LBM fahren zu können! Letztes Jahr hatte es leider nicht geklappt, da war mir was dazwischen gekommen, aber dafür dieses Jahr sogar mit Plan. Insgesamt war das jetzt meine dritte Buchmesse (2014, 15 und dieses Jahr). Was genau ich aber erlebt habe, dass verrate ich euch zu einem späteren Zeitpunkt in einem separaten Post. Ihr dürft also gespannt sein.

2. Glaubst du an die Liebe auf den ersten Blick?


Ich bin nicht der Typ, der sich oft und schnell verliebt. Deshalb kann ich bei dieser Frage nicht auf eigene Erfahrungen zurückgreifen. Ich weiß nur, dass es bei Büchern auf jeden Fall funktioniert. Und bei Haustieren. Aber Menschen?
Allerdings denke ich, dass es möglich ist. Vorausgesetzt, die Definition von "erster Blick" umfasst auch z.B. ein kurzes Gespräch oder dergleichen. Denn würde man es nur auf den Blickkontakt beschränken, würde man ja sein Bild der Person aus Äußerlichkeiten schließen und dann sind es ja nur Vorurteile.
Aber ich bezweifele, dass man nach wenigen Minuten bereits sagen kann "Bingo, das ist mein Partner fürs Leben". Schließlich hat man dann erst einen ersten Eindruck und weiß so gut wie nichts über die Eigenheiten der Person und dergleichen. Also prinzipiell, Liebe auf den ersten Blick: ja, ist möglich, aber ob das dann für ewig hält ist halt die Frage.

Und wie ist es bei euch so? Buchmesse ja oder nein? Hinterlasst mir doch einen Kommentar und besucht hier das Mutterschiff auf Wölkchens Bücherwelt. Noch einen schönen Abend und vergesst nicht:: Lest schön!
Eure Skylife

Mittwoch, 22. März 2017

Montagsfrage: Was war dein letzter Re-Read bzw. welches gelesene Buch hast du zuletzt erneut gelesen?

So, die Hälfte meiner vorlesungs- und prüfungsfreien Zeit ist bereits vorbei und so langsam, aber wahrscheinlich doch erst nächste Woche, sollte ich mich an die Vorbereitung für das nächste Semester machen. Aber vorher steht natürlich noch das ganz große Highlight morgen an, nämlich die Leipziger Buchmesse. Und um mich gleich noch ein wenig in Stimmung zu bringen, lasse ich euch noch schnell die Montagsfrage da. Also, Vorhang auf!

Was war dein letzter Re-Read bzw. welches gelesene Buch hast du zuletzt erneut gelesen?


Puh, hätte ich nicht eine gewisse Reihe zwischengeschoben, hätte mich diese Frage ganz schönes Kopfzerbrechen gekostet. Eigentlich lese ich Bücher nämlich immer nur einmal und da hätte wohl zählen müssen, dass ich "Eragon" noch einmal auf Englisch gelesen habe, meistens dann, wenn ich mich auf meine Englisch-Kursarbeiten vorbereiten musste.
So aber ist es leicht: Ich befinde mich nämlich aktuell mitten im Re-Read der "Prinz der Schatten"-Reihe von Torsten Fink. Auch, wenn ich erst einmal pausiert habe, um "Angelfall" von Susan Ee zu lesen und mich zu ärgern, dass der letzte Teil noch nicht auf Deutsch erschienen ist.
Ich gehöre, wie schon gesagt, eher zu den Menschen, die Bücher immer nur einmal lesen, um möglichst ihre Wunschliste, die ungefähr bis zum Mond reicht, annähernd zu schaffen, und sich zum Auffrischen dann die Hörbücher anhören. Das hätte ich im vorliegenden Fall auch gemacht, aber zu Torsten Fink existieren leider keine Hörbücher und die nachfolgenden Bände bauen auf Sachen auf, die ich schon wieder vergessen habe. Aber kann ja auch nicht schaden.

Oder was meint ihr? Doppelt und dreifach lesen oder lieber nur einmal und dafür umso mehr verschiedenes? Hinterlasst mir doch einen Kommentar und besucht hier das Mutterschiff bei Buchfresserchen. Euch noch einen schönen Abend und vergesst nicht: Lest schön! Vielleicht sieht man sich ja in Leipzig!
Eure Skylife

Montag, 13. März 2017

Top Ten Thursday: 10 Autoren, von denen man am meisten Bücher im Regal stehen hat

So, es ist zwar bereits nach-Donnerstag, aber wenn so eine Frage gestellt wird, braucht man natürlich den Überblick über alle Bücher, was natürlich etwas dauert, wenn man 2 separate Bücherregale hat, nämlich eins im Zuhause-Zuhause und eins in der Studenten-WG. Deshalb etwas später, aber nichts desto trotz: Der Top Ten Thursday lässt grüßen! Also, Vorhang auf!

10 Autoren, von denen man am meisten Bücher im Regal stehen hat


1. Sabine Ebert
2. Torsten Fink
3. Joanne K. Rowling
4. Christopher Paolini
5. Jade Watson
6. Cornelia Funke
7. Rick Riordan
8. J.R.R.Tolkien
9. Cassandra Clare
10. Walter Moers

Euch noch einen schönen Abend und vergesst nicht: Lest schön!
Eure Skylife

Donnerstag, 2. März 2017

Top Ten Thursday: 10 Bücher, deren Titel mit einem "E" beginnen

Es ist Donnerstag und ich habe Zeit! Man, was für ein komisches Gefühl, nicht ständig herumrennen zu müssen. Aber da trifft es sich doch ganz gut, dass ich euch gleich noch den heutigen TTT dalassen kann. Also, Vorhang auf!

10 Bücher, deren Titel mit einem "E" beginnen


1. Eragon von Christopher Paolini
2. Eine wie Alaska von John Green
3. Einstein sagt von Albert Einstein
4. Eine Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens
5. everflame: Feuerprobe von Josephine Angelini
6. Eona: Drachentochter von Alison Goodman
7. Einmal Himmel und zurück von Mary C. Neal
8. Elbengift von Frank Rehfeld
9. Essenz der Götter von Martina Riemer
10. Er ist wieder da von Timur Vermes
Damit verabschiede ich mich für heute von euch. Haltet die Ohren steif und vergesst nicht: Lest schön!
Eure Skylife

Mittwoch, 1. März 2017

Gemeinsam Lesen #4


Mitten in der Klausurenphase und ich lebe noch. Gott, bin ich der einzige Mensch, der Prüfungen so abgrundtief hast? Ganz ehrlich, manchmal würde ich mir gerne so richtig schön selber wehtun, um irgendetwas zu haben, um mich von meiner Nervosität abzubringen. Die bringt mich nämlich jedes Mal fasst um. Aber was soll´s, da muss jeder schließlich durch. Und jetzt ist es ja auch nur noch eine Prüfung, die überlebe ich auch noch.

Und dann habe ich jede Menge Zeit, mich auf die schönen Dinge im Leben zu konzentrieren. Im März wären das: Theater spielen und natürlich die Leipziger Buchmesse. Ich weiß gerade nicht, ob ich es schon erwähnt habe, aber ich spiele an der Uni in einer Improvisationstheatergruppe mit und das ganze kommt so langsam richtig ins rollen. In den nächsten Monaten stehen einige Auftritte an und da freue ich mich schon ziemlich drauf. Außerdem fahren wir als gesamte Gruppe nach Meinigen zu einem Workshop und das verspricht, lustig zu werden.
Natürlich freue ich mich auch riesig, dass ich, nachdem es letztes Jahr nicht hinfahren konnte, es dieses Jahr wieder zur Buchmesse schaffe. Aber da es vermutlichen einen extra Buchmesse-Post gibt, verrate ich jetzt einfach mal noch nicht so viel und komme jetzt lieber zum eigentlichen Grund für den heutigen Post, der mir doch schon etwas unter den Fingernägeln juckt. Also, Vorhang auf für gemeinsam Lesen!

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Ich lese gerade "Angelfall: Nacht ohne Morgen" von Susan Ee und bin gerade auf Seite 235 von 397.
Die Engel sind auf die Erde gekommen, doch sie haben nicht Frieden und Freude, sondern Elend und Zerstörung mit sich gebracht: Weltweit liegen die Städte in Trümmern, und die Menschen trauen sich vor Angst kaum noch auf die Straße. Als eine Gruppe Engel die kleine Schwester der toughen und furchtlosen Penryn entführt, haben sie sich jedoch mit der Falschen angelegt. Penryn zieht los zum Hauptquartier der Engel, um ihre Schwester zu befreien. Aber dafür braucht sie Hilfe - und die kommt ausgerechnet von Raffe, einem flügellosen Engel...
Quelle: lovelybooks.de

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?


"Wofür ist das denn?" Irgendwie glaube ich nicht, dass er vorhat, in Klubs zu gehen.

3. Was möchtest du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?


Ich bin eigentlich nicht der Typ, der sich spontan für ein völlig neues Buch entscheidet und sich dann sofort festliest, aber manchmal erwischt es auch mich. Jetzt zum Beispiel. Gut, mag wohl auch daran liegen, dass ich, weil ich gerade ne ziemlich intensive Phase Supernatural gucken durchlebe, quasi auf einem Engel-Trip bin. Aber, hey, dass Buch ist wirklich spitze. Gebt mir noch ne Woche und ich werde mich ärgern, dass es noch keinen dritten Teil gibt und ich so schnell gelesen habe. Kurz und gut, dass Buch ist genau das, was ich jetzt gut gebrauchen konnte.

4. Welches Buch eines eher unbekannten Autors/Autorin hat dich zuletzt begeistert?


Oha, ihr habt ja keine Ahnung, wie kompliziert die Frage für mich ist. Die Sache ist nämlich die: So gut wie alle Bücher, die ich lese, habe ich im Regal in der Buchhandlung gefunden und die meisten waren zufälligerweise irgendwo in der Nähe der Bestsellerlisten bzw. die Autoren waren mir als solche bekannt. Also was zählt jetzt als eher unbekannt?
Ich würde jetzt, nachdem ich ungefähr fünf Minuten lang das Buchregal, dass ich hier habe (typisch Studentenwohnheim eben: die eine Hälfte dort und die andere Hälfte noch zu Hause im alten Zimmer. Aber was soll man machen), angestarrt habe, mich für "Frauen und Bücher" von Stefan Bollmann entscheiden. Dabei handelt es sich um ein Buch, dass sich, wie der Name schon sagt, mit der Frau als Leserin und Autorin beschäftigt und damit verbunden auch als Grenzgängerin. Wirklich interessant und gut geschrieben. Und nebenbei hatte es mir in meinem Abituraufsatz ziemlich weitergeholfen.

Und was treibt euch im Moment so um? Welches Buch treibt euch gerade schier in den Wahnsinn, weil ihr nicht aufhören könnt zu lesen? Hinterlasst mir doch einen Kommentar und besucht hier das Mutterschiff bei Schlunzen-Bücher. ich wünsche euch noch einen angenehmen Abend und vergesst nicht: Lest schön!
Eure Skylife

Freitag, 10. Februar 2017

Wölkchens Freitagsfragen #8

1. Weißt du im Voraus schon, welches Buch du als nächstes liest? Welches möchtest du als nächstes lesen?


Meistens habe ich eine gewisse Tendenz bzw. überlege mir vorher schon zwei oder drei Bücher, die ich als nächstes lesen möchte und wähle dann aus diesen spontan aus. Aber es steht an sich nur direkt fest, wenn ich gerade eine Reihe lese, dann wähle ich natürlich als nächstes den folgenden Teil aus. Allerdings kann es auch gut und gerne vorkommen, dass ich meine ganze"Planung" über den Haufen werfe, wenn ich ein Buch finde, dass ich unbedingt sofort lesen muss.

Im Moment stehen tatsächlich die nächsten 2, 3 Bücher fest. Ich lese gerade erneut den 2. Teil der "Prinz der Schatten"-Reihe von Torsten Fink und als nächstes natürlich den 3. Teil. Eigentlich wollte ich die anderen Bücher von Torsten Fink, die ich noch im Schrank habe, lesen, aber die bauen alle auf dieser Reihe auf, und da mir inzwischen doch schon einiges entfallen war, habe ich "Prinz der Schatten" und co erst einmal zwischengeschoben, um anschließend die restlichen Bücher hinreichend informiert lesen zu können, namentlich "Tochter der schwarzen Stadt" und "Der Erbe des Skorpions".

2. Von wem würdest du gerne einmal ein Konzert besuchen?


Oh, ich bin ja ein riesiger Silbermond-Fan und dementsprechend schon auf einigen Konzerten gewesen. Also würde ich auch zum nächsten definitiv nicht nein sagen. Aber ich hätte definitiv auch nichts gegen Abwechslung einzuwenden. Pink und Sunrise Avenue finde ich zum Beispiel auch recht cool. Oder Alan Walker. Oder Rihanna. Oder, oder, oder...

Wie sieht es bei euch aus? Totaler Durchplaner oder doch eher ein spontaner Mensch? Hinterlasst mir doch einen Kommentar oder besucht hier den Mutterpost auf Wölkchens Bücherwelt. Ich wünsche euch noch einen entspannten Freitag und einen guten Start ins Wochenende. Lest schön!
Eure Skylife

Donnerstag, 9. Februar 2017

Top Ten Thursday: 10 Klassiker, die jeder lesen sollte

Wie ihr seht, halte ich meine Versprechen und blogge jetzt wieder etwas häufiger. Und weil mir das Thema heute ganz gut passt, lasse ich euch auch noch den heutigen TTT da.

10 Klassiker, die jeder lesen sollte


1. `Hamlet´ von William Shakespeare
2. `Herr der Ringe´ von J.R.R. Tolkien
3. `Die Unendliche Geschichte´ von Michael Ende
4. `1984´ von George Orwell
5. `Romeo und Julia´ von William Shakespeare
6. `Faust´ von Johann Wolfgang von Goethe (auch wenn der 2. Teil doch sehr gewöhnungsbedürftig ist)
7. `Tagebuch´ von Anne Frank
8. `Im Westen nichts Neues´ von Erich Maria Remarque
9. `Stolz und Vorurteil´ von Jane Austen
10. `Eine Weihnachtsgeschichte´ von Charles Dickens

Leider darf ich nur 10 Bücher aufführen (auch wenn es ja eigentlich 12 sind), denn mir würden noch einige mehr einfallen. Es gibt einfach wirklich viele wirklich sehr lesenswerte Romane, die an dieser Stelle angebracht werden. Nichts desto trotz belasse ich es aber bei diesen, weil sie, denke ich, die wichtigsten sind.

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend und vergesst nicht: Lest schön!
Eure Skylife

Auferstanden aus der Tiefe...

Und da ist sie tatsächlich wieder. Mit verfilztem Haar und abgerissenen Kleidern kommt sie aus der dunklen Hölle zurückgestolpert. "Puh, was für ein Stress...."
Oder so ähnlich. Auf jeden Fall: Ich bin wieder da! Nachdem ich nun eine mehr oder weniger unfreiwillige Blogpause eingelegt hatte, melde ich mich nun offiziell zum neuen Jahr zurück. Ich weiß, ich habe ein bisschen was versäumt und es ist auch einiges liegen geblieben. Aber keine Sorge, das wichtige wird auf jeden Fall nachgeholt, was da wäre: Es fehlt natürlich noch der Abschluss für den NaNoWriMo, der, unter uns gesagt, auch noch etwas besser hätte laufen können, und einen kurzen Jahresrückblick für 2016 werde ich wahrscheinlich auch noch schreiben. Ihr dürft also gespannt sein. Allerdings wird es auf meinem Blog die nächste Zeit trotzdem noch etwas ruhiger von statten gehen, denn wir bewegen uns langsam aber sicher auf die "heiße Phase" zu und meine Prüfungen sind mir dann doch nicht ganz unwichtig. Aber, nichts desto trotz  werdet ihr mich jetzt wieder etwas häufiger zu Gesicht bekommen. Also, man liest sich!
Eure Skylife