Dienstag, 14. Juni 2016

Jippie ja jeh und dreimal in die Luft gehüpft - Es ist der Weisheitszahn

Tja, das, was so viel zu viele in meine Alter irgendwann einholt, hat jetzt auch mich erwischt: Die Weisheitszahn-Problematik. Seit Wochen hat das so vor sich hingedümpelt, bevor der Übeltäter Montag endlich raus kam.

Natürlich hatte ich etwas Bammel davor, schließlich mussten bei mir noch nie größere Eingriffe vorgenommen werden. Und schön war es nicht, ganz im Gegenteil. Erst kam die Betäubung, die so gesetzt werden muss, dass schon das allein zwar nicht weh tut, aber doch sehr unangenehm ist. Gemerkt hat man an sich nicht so viel, doch wenn an dem Zahn herumgewerkelt wurde, bis er endlich raus war, hat man auch gemerkt. Und wisst ihr, wie unangenehm es ist, wenn man riecht, wie am Knochen herum geschnitten und gefeilt wird?

Naja, jetzt sitze ich auf jeden Fall zu Hause, ärgere mich mit den Enden der Nähte in meinem Mund herum, versuche möglichst meine angeschwollene Wange nicht weiter zu beachten und denke über meine Mahlzeiten nach. Ich meine, wenn man nicht kauen, geschweige denn den Mund richtig öffnen kann, was will man dann essen?

Tja, jetzt besteht mein Speiseplan aus Joghurt, Pudding, Suppe und - ihr dürft dreimal raten - Babybrei. Ja, ohne Spaß. Babybrei. Man darf gar nicht drüber nachdenken. Aber angesichts der Tatsache, dass ja auch Babys ihre (wenn überhaupt vorhandenen) Zähne noch nicht richtig benutzen können, scheint es dann doch wieder logisch zu sein. Nur sollte man nach Sorten Ausschau halten, die auch etwas gewürzt sind. Naja, ist halt nicht für Erwachsene gemacht worden.

Bevor ich hier noch in seitenlangen Ausführungen zu den Vor- und Nachteilen von Babybrei oder den verschiedenen Sorten komme, lasse ich das Thema lieber ruhen und wünsche euch noch einen schönen Rest-Dienstag (Kopf hoch, ist gar nicht mehr so weit vom Wochenende weg, wie man denkt!)

Liebe Grüße
Eure Skylife

PS: Und bitte, tut euch selbst einen Gefallen: Sollte bei euch mehr als nur ein Weisheitszahn gezogen werden müssen, dann lasst erst eine Seite machen und eine Woche später die nächste. Ein Freund von mir ist auf die ungeheuerliche Idee gekommen, alle vier Weisheitszähne auf einmal ziehen lassen. Doch wie will man etwas essen, wenn man auf keiner Seite richtig kauen, geschweige denn schlucken kann? Dann geht ja nicht mal Babybrei! Glaubt mir bitte, wenn ich euch davon abrate. Zu eurem besten, nicht zu meinem.

Keine Kommentare:

Kommentar posten